*261 Eleni

‚Ich kaufe, also bin ich‘ – ist ein Zitat welches man üblicherweise in einem eher konsumkritischen Kontext findet oder als leicht provokative/schuldbewusste Überschrift in Frauenzeitschriften. Es ist immer ironisch gemeint. Weil es der Inbegriff der Oberflächlichkeit in einem Satz ist. Konsum als Ersatz für inneren Frieden. Und doch bin ich der Meinung, die Aussage ist … Weiterlesen

*260 Jovana

Still halten – das ist gar nicht Jovana’s Ding. Sie ist permanent in Bewegung, wenn nicht körperlich, dann zumindest geistig. Ein ruheloser Geist, der die Veränderung sucht und die Herausforderung. Geschlechterklischees werden gnadenlos in die Zange genommen mit jedem künstlerischen Werkzeug, das ihr zur Verfügung steht. Kurzfilme, Video Clips, Artikel, Bücher und nicht zu vergessen … Weiterlesen

*259 Olivia

Ich war 14 als ich mir das erste Mal die Haare färbte. Bleichte, um ganz genau zu sein. Meine ganze Kindheit hindurch hatte ich wunderschönes, hellblondes Haar, das sich jedoch während der Pubertät schleichend in genau dieses Mausgrau verwandelte, das keiner schön findet. Ich trug einen Kurzhaarschnitt und verhinderte damit auch ein natürliches Hellerwerden im … Weiterlesen

*258 Susanne

Der Rundschnitt ist umstritten. Ich denke, dass ich nicht übertreibe, wenn ich sage, dass es ca. 99,9% aller Männer bei seinem Anblick schüttelt, die meisten Frauen hingegen finden ihn ziemlich stylish und cool (das war zumindest meine ganz persönliche Erfahrung, als ich mir diese Frisur unlängst zulegte). Warum ist das so? Er ist doch so … Weiterlesen

*257 Über den Tod

Ich hatte grosses Glück. Meine Cousine ist gestorben. Und ich konnte mich 23 Monate lang von ihr verabschieden. Sie hatte einen unheilbaren Gehirntumor und ist vor 3 Monaten gestorben. Eigentlich weiss ich nicht ganz genau, wann sie uns wirklich verlassen hat, weil der Tumor langsam immer mehr von ihr vereinnahmt hat und am Ende nicht … Weiterlesen

*256 Tim X Story of my Shirt

Jeder hat in seinem Kleiderschrank Dinge, die er nicht mehr anzieht. Weil sie nicht mehr modisch sind oder weil sie kaputt sind oder ganz einfach weil sie nicht mehr passen (und man immer noch die Hoffnung hat, dies könnte sich ändern). Schmeiss‘ sie einfach raus. Mach Dich selbst zum glücklicheren Menschen. Vereinfache Dein Leben. Es … Weiterlesen

*255 Brigitta

Eine Frau, die ein schwarzes, fast bodenlanges, relativ formloses Kleid trägt, ist entweder eine Nonne oder kommt aus einem muslimischen Land, das Frauen den Hidschab vorschreibt. Oder sie ist Künstlerin. Wie kommt es, dass genau diese Spezies dazu tendieren ihre Körper mehr oder weniger komplett zu verhüllen? Eine Nonnentracht und eine Burka haben zumindest einen … Weiterlesen

*254 Dodo

Schwarzes Leder löst Assoziationen aus. Welcher Art diese sind hängt ab von unserem Hintergrund, wo wir aufgewachsen sind, dem Grad unserer Verklemmtheit und ein paar anderen Faktoren, die unsere Persönlichkeit prägen und unsere Phantasien beeinflussen. Diejenigen, die aus ländlicheren Gebieten kommen denken beim Anblick von schwarzem Leder vielleicht an Männerwelt, Motorrradclubs, biergetränkte Heavy Metal Discos, … Weiterlesen

*253 Julia X Story of my Shirt

‚Such Dir was aus, dass eine Geschichte hat‘, das sagte Alex vom Blog ‚Story of my Shirt‘ zu mir als wir gerade beschlossen hatten, wir müssten dringend ein Projekt zusammen machen. Ich sollte mir ein Teil aus meinem Kleiderschrank aussuchen, dass eine besondere Bedeutung für mich hat. Gar nicht einfach. Fast alle meine Kleider haben … Weiterlesen

*252 Gunnar

Ein Mann hat modische Einschränkungen. Zumindest wenn er nicht allzu sehr aus der Masse herausstechen möchte. Keine Röcke, keine hochhackigen Schuhe, kein Lippenstift. Um nur ein paar der signifikantesten Dinge zu nennen, die ein Mann, der nicht angestarrt werden will, vermeiden sollte. Der Toleranz-Grad für modische Ausschweifung variiert jedoch von Land zu Land enorm. Ein … Weiterlesen

*251 Jovana

Der erste Post im Jahr 2017. Ein gutes, neues Jahr, liebe Freunde. Neues Jahr, neue Möglichkeiten, neue Vorsätze, neue Farben. Warum nicht gleich mit einer neuen Haarfarbe anfangen? Ganz simple und einfach. Vielleicht macht sie uns ja schon zu diesem neuen Menschen, der wir in diesem Jahr unbedingt werden wollen? Mache aus Braun ein goldenes … Weiterlesen

*250 Corey

Wozu bauchen wir Kleidung? Um die Nacktheit zu bedecken. Sich warm zu halten. Sicher. Vielleicht auch zum Schutz? Um Aufmerksamkeit zu erregen? Oder unauffällig zu bleiben? Die Vorzüge hervorzuheben? Die Persönlichkeit zu unterstreichen? Oder gar eine neue zu erschaffen? Vielleicht trifft das alles zu. Oder nichts davon (ausser vielleicht der Nacktheits-Aspekt). ‚Man sollte Kleidung kaufen, … Weiterlesen