*157 Bernd

Ich möchte heute über Tabak sprechen. Nicht über Gesundheitsschäden und Passiv-Rauchen oder kubanische Zigarren. Sondern über Tabak, die männlichste, erdigste und archaischste aller Farben. Den Inbegriff distinguierter maskuliner Lebensart. Bei dieser Farbe denkt man an einen offenen Kamin, den Geruch von Leder und Holz (vielleicht an eine Pfeife – aber das mag wohl wirklich überholt … Weiterlesen