In einem schummrigen Café an einem kalten Januartag
treffe ich Claire und bin wieder einmal fasziniert, wie
wandelbar sie ist. Mit ihren streng in einen Knoten
zurückgekämmten Haaren und dem Norweger-
Strickjäckchen könnte man sie leicht in die 50er Jahre
einordnen. Sie versteht es jedoch äusserst geschickt diese
eher brave Ästhetik mit dem grossen Metall-Reif um ihren
Hals zu durchbrechen und dem süssen Mädchenflair eine
interessante Kantigkeit zu geben. Schwarze, sehr hohe
Wildleder-Plateau-Stiefeletten mit silbernen Schnallen
geben als spezielle Würze noch ein bisschen Gothic dazu
und zusammen mit einem Kleid, das zur Hälfte aus
schwarzen Chiffon besteht wird das Outfit zu einer sehr
gewagten Mischung, die leicht ins Auge gehen kann, es
sei denn, man versteht die Kunst des Mixens – so wie
Claire.

Claire trägt eine Strickjacke vom Fashion Club, einen
Halsreif von H+M, ein Kleid von Zara und Schuhe von
Weekday
aus Berlin.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

@ Julia Richter

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *