Beim letzen Mal haben wir also das ‚lustige Weihnachtparty mit Freunden‘-Outfit abgehakt. Ein bisschen Glanz, ein bisschen Glitzer, ein lustiger Weihnachtspulli und schon ist man dabei. Was aber, wenn die Veranstaltung etwas ‚förmlicher‘ ist? Die Weihnachtsfeier in der Arbeit? Wer sich mit Büro-Champagner abschießt, der möchte ungern den kürzesten Pailletten Mini oder das Weihnachts- Flitterkleidchen tragen – das könnte leicht ins Würdelose kippen. Hier gibt es nur ein ‚entweder‘ ‚oder‘: wenn ich den Kollegen gerne mal einen kleinen Blick auf mein glamouröseres Ich gönnen möchte und mich für ein leicht skandalöses Styling entscheide – dann sollte ich einen großen Bogen um Promillehaltiges machen. Wer allerdings beschließt, sich mit großzügigen Einheiten alkoholischer Getränke für ein arbeitsreiches Jahr zu belohnen, dem sei angeraten sich ein wenig ‚zugeknöpfter‘ zu kleiden. Es wäre schließlich möglich, daß man auf dem Weg zum Getränkeausschank über eine liegengebliebene Büroklammer stolpert. In diesem Fall ist es ratsam, etwas zu tragen, daß den mißgünstigen Kollegen nicht zu viel nacktes Fleisch oder Feinstrumpfhose enthüllt, sondern etwas, daß auch auf allen Vieren noch gut aussieht.
Mein Rat (und Dodo’s): mit einer seidig schimmernden Schluppen-Bluse liegt man immer richtig. Elegant, feminin und festlich mit einem kleinen Touch geschäfts-mässiger Förmlichkeit ist sie das ideale Kleidungsstück. Wer aussieht wie Margaret Thatcher, der kann sich unbekümmert gehen lassen – nur vielleicht die Schleifenenden nicht in den Glühwein hängen lassen.

Dodo trägt eine vintage Seidenbluse von YSL und eine Hose und Pumps von Surface to Air

ALLE FRÜHEREN POSTS ÜBER DODO…

©Julia Richter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *