joerg_koopmann

Haare sind nicht einfach Haare. Haare (oder eben keine) können für Rebellion, Anpassung oder als Symbol für eine innnere Haltung oder Zugehörigkeit stehen. Die christlichen Eremiten ließen sich Kopf und Barthaare wachsen um sich zu ‚verwildern‘ und sich aus der Gesellschaft auszugrenzen, bei den Germanen trug nur ein freier Mann die Haare lang, das Schneiden der Haare war eine schlimme Strafe und ein Statusverlust.
Wallende Haarpracht wurde mit Macht und Vitalität gleichgesetzt und nur Könige und Adelsgeschlechter nahmen sich lange das alleinige Recht heraus, die Haare lang zu tragen.
Nicht zuletzt erinnern wir uns auch gerne an Gandalf aus ‚Herr der Ringe‘, der uns ein für alle mal zeigte wie ein echter Zauberer auszusehen hat – lange, fusselige Haare und Bart, bevorzugt weiss. Die personifizierte Weisheit.
Also warum um alles in der Welt trennt sich einer so mir nichts dir nichts von Jahre an Weisheit und magischen Kräften auf der Schulter? Haarausfall vielleicht? Nicht in diesem Fall. Vielleicht praktische Gründe – die Haarpflege dauert zu lange, lästiges Einzwicken der Haare in Schultergurten und Reissverschlüssen, ständig Haare im Mund/Essen? Glaube ich auch nicht – man wirft nicht eine Dekade Haare einfach weg, nur weil sie sich manchmal verheddern.
Warum Jörg sich von seinen gandolf’schen, fast hüftlangen Haaren getrennt hat, kann ich auch nur vermuten. Ich denke an Schlange. Häutung. Neuanfang. Überrasche Dich selbst und alle, die denken sie kennen Dich so gut. Die Vergangenheit hinter sich lassen – bereit sein für etwas Neues. Vielleicht interpretiere ich aber auch einfach zu viel hinein in eine simple neue Frisur. Wer jedoch jemals den Schritt zur extremen Haarveränderung gewagt hat, der weiss, dass es mehr bedeutet, als nur ein paar Haarbüschel auf dem Boden des Friseurladens zurückzulassen – es ist die Möglichkeit eines neuen Ichs. Und das fühlt sich ziemlich magisch an.

Jörg trägt ein hemd von Hannes Roether, Shorts von Replay RBJ und Sandalen von Kenzo.

ALLE FRÜHEREN POSTS ZU JÖRG…

joerg_koopmann246-1joerg_koopmann246-2©Julia Richter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *