Mein letzter Weihnachts-Post (ausnahmsweise habe aus diesem Anlass Susanne gebeten sich ein bisschen weihnachtlich für mich zu kleiden). Ganz egal, ob Ihr Weihnachten nun liebt oder haßt, ob Ihr es für einen konsumüberladenen Zirkus haltet oder Euch darauf freut – genießt es einfach. Wenn man sich all den Flitter wegdenkt, dann bleiben ein paar Tage, die man mit den Menschen verbringen kann, die man liebt. Ein paar Tage um durchzuatmen. Um zu geben. (Und um sich schön anzuziehen). Jetzt denken viele sicher ‚Träum weiter, Süße!‘, denn in Wirklichkeit verbringen die meisten von uns (inklusive ich) viele Stunden im Auto oder in der Küche – und trotzdem bleibe ich dabei: Es ist die Zeit, in der die Welt (meine zumindest) für zwei Tage stehenbleibt und ich mich auf die Menschen konzentrieren kann, die mir wichtig sind.
Fröhliche Weihnachten ♥

Susanne trägt eine altes Kleid aus dem Nachlass einer Opernsängerin, vintage Schuhe von Elisabeth, eine Farfalla-Nudel-Kette von Accessorize und Ohrringe von ihrer Oma.

ALLE POSTS ÜBER SUSANNE…

©Julia Richter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *