Männer haben begrenzte modische Möglichkeiten. Sie können keine verspielten Kleidchen tragen oder sich Blumen ins Haar stecken. Mit gekonntem Make-up einen mysteriösen Look herbeizuzaubern ist tabu (ich rede hier vom ganz gewöhnlichen mode-orientierten Durchschnitts-Mann) und auffälliger, extravaganter Schmuck ist ausserhalb von Las Vegas eher nicht angebracht. Aber es gibt eine Sache, die sie den Frauen modisch voraus haben: Gesichtsbehaarung. Eine Frau wird niemals, auch nicht durch noch so dickes Make-up, eine derart dramatische Veränderung herbeiführen können,wie ein Mann, der seinen Bart abrasiert (siehe Gunnar). Ein Bart verändert die Form des Gesichts und des Kopfes. Er hat Auswirkung auf die Proportionen des Körpers, kann einen jungen Mann reifer und einen älteren Mann jünger erscheinen lassen. Man kann ihn in jede beliebige Form schneiden. Er ist ein unglaubliches modisches Werkzeug. Und wir Frauen freuen uns daran.

Gunnar trägt eine Levi’s Jeans, eine Lederjacke vom Flohmarkt, Turnschuhe von Reebok, einen H+M Schal und einen Hut von Brixton.

ALLE ARTIKEL ZU GUNNAR….

©Julia Richter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *