Wie versprochen geht es noch den ganzen Monat weiter mit meinem ‚weihnachtlich kleiden leicht gemacht‘ Seminar. Bevor wir aber ins Detail gehen, möchte ich noch eine Grundsatzfrage klären: Muß ich mich für eine Weihnachtsfeier wirklich total aufbrezeln? Kann ich nicht einfach ‚ganz normal‘ gehen, ein paar Gläschen Glühwein trinken und es mir gutgehen lassen? Die Antwort ist einfach: Natürlich geht das! Aber es ist eine total verpasste Chance. Es ist Weihnachten, Herrgott nochmal! Jetzt ist die Zeit es richtig glitzern zu lassen und optisch noch eins draufzusetzen! All die herrlichen Kleider, die das ganze Jahr im Schrank hängen und auf diese ‚besondere Gelegenheit‘ warten. Wie oft geht man schon in die Oper? Oder läuft den roten Teppich entlang? Genau – und hier habe ich jetzt vier Wochen, in denen ich endlich den Staub aus meinen Lurex-Teilen schütteln kann und mich in Seide und Swarowski hüllen kann. Ich kann Menschen glücklich machen mit meiner Kleidung! Zumindest den Mann in der Reinigung, der die rotweinverfleckten, nicht waschbaren Schätze später entgegennimmt. So, ich denke damit ist die Frage nun zur Genüge beantwortet. Jetzt wünsche ich allen in den nächsten zwei Wochen viel Vergnügen beim Ausprobieren.

Ich trage ein Lurex Pulloverkleid von di bari mit einem Corey Lynn Calter Gürtel, Falke Strümpfe, vintage Pensato Glitzer-Pumps, meine vintage Nina Ricci Kette und viel, viel Armschmuck.

ALLE POSTS ZU JULIA…

©Frank Bauer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *